Führungskräfte-Coaching: Warum lohnt es sich Führungskräfte zu coachen? (Teil3)

  • Das Gruppen-Coaching
  • Das Team Coaching
  • Präsentationen
  • Strukturaufstellungen

 

Das Gruppen-Coaching
Für ein erfolgreiches Gruppen-Coaching von Führungskräften spielt vor allem der Gruppenfindungsprozess zu Beginn eine große Rolle. Da beim Gruppen-Coaching für Führungskräfte meist erst eine gewisse Beziehung, ein gewisses Vertrauen inner-halb der Gruppe aufgebaut werden muss, um effizient trainieren zu können. Mittels des Gruppen-Coachings werden Führungskräfte über sich reflektieren und mit hin-derlichen Denk- und Verhaltensmustern konfrontiert werden. Anders als beim Team-Coaching wird beim Gruppen-Coaching jedoch weniger durch die Gruppe medi-iert. Die Gruppe reift und entwickelt sich gemeinsam. Beliebt ist hier vor allem die 360-Grad-Feedback-Prozesse, innerhalb derer Entwicklungsempfehlungen für die einzelnen Teilnehmer erarbeitet werden. Meist wird zusammen mit dem jeweiligen Coach die eigenen Werthaltungen der Teilnehmer beleuchtet. Gemeinsam in der Gruppe wird das Selbstbild mit dem Fremdbild abgeglichen. Die Arbeit im Team wirkt unterstützend, während der Coach Sorge trägt, dass einem gewissen roten Fa-den gefolgt wird.

Das Team Coaching
Das Team Coaching ist meist eher eine Methode, die dann zum Einsatz kommt, wenn es darum geht ein Team innerhalb der Organisation, das bereits auch im All-tag eng miteinander arbeitet, weiter zu entwickeln. Nicht selten geht dem Team Coaching von Führungskräften ein konkreter Anlass voraus. Auch beim Team Coaching von Führungskräften eignet sich unter anderem, das 360-Grad-Feedback bestens, um Erfolgsblockaden zu lösen.
(Viele Coachingtools für Team Coaching vermitteln wir in der Business Coach Aus-bildung in Modul 2, 4 und 6)
Aufstellungsarbeit innerhalb des Coachings
Aufstellung wird unter anderem auch in der Familienpsychologie eingesetzt. Aufstel-lung ist jene Methode, mittels der man im Falle von Führungskräften als Einzelne posi-tioniert werden und miteinander in eine Beziehung gesetzt werden. Diese Methode eignet sich besonders, wenn man bestimmte Konstellationen innerhalb eines Unter-nehmens transparent machen möchte, um daraus Erkenntnisse zu erlangen. Mittels Perspektivenwechsel werden zwischenmenschliche Verhaltensmuster aufgedeckt.

Präsentationen
Eine Führungskraft präsentiert nicht nur vor Mitarbeitern, sondern auch vor Vorge-setzten und Kunden. Zu einem souveränen Auftritt als Führungspersönlichkeit gehört also auch das Präsentieren. Dies hilft dabei Kunden zu überzeugen, Mitarbeiter zu instruieren und Vorständen souverän berichten zu können. Sicheres Präsentieren ist in diesem Sinne eklatant wichtig, um Entscheidungsprozesse zu beeinflussen. Wer beim Präsentieren Sicherheit verspürt, wird deutlich überzeugender in der non-verbalen Kommunikation, gleichermaßen wie in der verbalen Kommunikation han-deln können. Das Erlernen von Präsentationstechniken hört jedoch keinesfalls beim Erstellen und Präsentieren von Powerpoint Folien auf, denn vielmehr geht es um den sicheren Auftritt als Führungskraft im Allgemeinen. Eine gute Führungskraft wird um die Bedeutung sicherer Kommunikation für den eigenen Erfolg wissen.
Praxisnahe Simulationen inklusive Feedback durch Coach und, oder der Gruppe oder des Teams geben innerhalb des Coachings Sicherheit. Dabei erlernen Füh-rungskräfte auch die eigene Sprache und Mimik einzusetzen. Körpersprache, Stim-me und Sprache gilt es zu optimieren, um den Herausforderungen einer Führungs-kraft gewachsen zu sein.
In unseren Coach Ausbildungen haben wir in Modul 5 eine Top Expertin für Köper-sprache, Stimme und nonverbale Kommunikation. Laura Baxter, Opernsängerin und Leadership Coach bietet bei uns einen Erlebnistag rund um das Thema mit vielen Übungen und Selbsterfahrung.

Strukturaufstellungen
Systemische Strukturaufstellungen wirken unterstützend, um die Ursachen und Zu-sammenhänge von Konflikten innerhalb eines Unternehmens, einer Gruppe, eines Teams zu verstehen. Führungskräften wird somit vermittelt, wie sich eigene Aktionen, eigenes Handeln, auf Mitarbeiter und andere im Allgemeinen auswirken. Für jeden in der Firma, in der Abteilung oder Team wichtigen Mitarbeiter ist bei der Aufstellung ein Platz vorgesehen. Doch nimmt der jeweilige Mitarbeiter den Platz eben nicht selbst ein, sondern wird durch andere Personen oder auch Figuren stellvertretend ersetzt. Auch wenn die Teilnehmer durch Personen verkörpert werden, ist jene Übung nicht mit Rollenspielen zu verwechseln.

In der Life und Business Coach Ausbildung vermitteln wir diese Know How in Modul 6.

Mehr Infos zu unseren Coach Ausbildungen
und Dozenten die unsere Erlebnistage gestalten.



Coaching Ausbildung Frankfurt Telefon069 97073983
Coaching Ausbildung Frankfurt KontaktKontaktformular
Coaching Ausbildung Frankfurt TermineTermine
Coaching Ausbildung Frankfurt Broschüren